Teilnehmerstimmen „Die Tantrische Hochzeit“

Unser Umgang miteinander ist seit der Jahresgruppe liebevoller, die Sexualität ist erfüllender. Es ist so schön sich geliebt zu fühlen und im Alltag ein Team zu sein. Auch nachdem sich unsere Lebenssituation vor einem halben Jahr stark verändert hat, weil wir Eltern geworden sind, vergessen wir nicht, dass wir nicht nur Mama und Papa, sondern auch ein Liebespaar sind. Ich behaupte, dass unsere Tochter von den glücklichen Eltern profitiert.
Helena und Sascha

Der Besuch der Jahresgruppe war unsere Chance, uns als Paar bewusst zu erleben, uns für einander zu öffnen und uns neu kennenzulernen. Diese Chance haben wir ergriffen und heute ist nichts mehr so wie es war – zum Glück! Wir haben gelernt miteinander zu reden und dem anderen zuzuhören, wir haben alte Verletzungen ausgesprochen und uns von Seiten kennengelernt, von denen wir garnicht wussten, dass es sie gibt. Schöne Seiten und bereichernde Erfahrungen! Zu unserem Jahr gehörten aber auch Wut und Schweigen, genauso wie Tränen und Traurigkeit, jedoch immer getragen von der Gemeinschaft der Gruppe und Monika & Reiner. Wir haben viel gelernt über uns als Mann und Frau, über unsere Verantwortung für uns als Paar und über unsere Liebe und unsere Leidenschaft – bei all dem vielen Lernen haben wir auch viel gelacht und manche kleine Hürde mit Humor genommen. Heute sehen wir uns mit anderen Augen, unsere Verbindung trägt uns und die (Vor-)Freude dem anderen ganz nah zu sein, ist im Alltag immer da.
A.D.

Die Silvesterwoche in der Jahresgruppe war definitiv eine der schönsten Wochen in unserem Leben. Wir waren selbst überrascht, wieviel Zärtlichkeit und Innigkeit in unserem Paar steckt. Wir wollen diesen Weg auf jeden Fall weiter gehen und freuen uns auf viele tolle Überraschungen. Es ist sicher so, dass wir noch nicht wissen, was möglich ist. Wir möchten uns gerne vom Leben und der Liebe überraschen lassen.
Wir haben während des Jahres einen körperlichen Ausdruck für unsere Liebe dazu gewonnen. Unsere Liebe war schon immer innig, aber wir haben jetzt die Möglichkeit bekommen, auf der körperlichen Ebene diese Innigkeit noch stärker zum Ausdruck zu bringen. Man kann sagen, es war wie eine neue Sexualerziehung, die definitiv gut tut. Uns ist klar geworden, dass das Feld der Begegnung, der sexuellen Begegnung viel größer ist als ursprünglich gedacht und freuen uns auf die vielen möglichen Spielarten, die wir dort noch zum Ausdruck bringen können.
Wir danken Euch von Herzen!!
K und C

Die Jahresgruppe ist für mich und meinen Mann ein großer Segen. Ich fühle mich mit Euren Paarangeboten immer sehr sicher und getragen. Durch Eure selbstverständliche und natürliche Art kann ich meine Scham, die ich von Zuhause gelernt habe, leichter überwinden. Ihr seid sehr behutsam in Euren aufeinander aufbauenden Schritten, auch mit Humor gewürzt, was mir ebenfalls den Weg leicht macht, mit meinem Mann eine offenere und leichtere Sexualität zu leben und das alles immer wieder betont auf die LIEBE!!
Susanne aus Bremen

Nach 25 Ehejahren war die Tantrische Hochzeit eine Erfrischungsdusche, sehr belebend! Das Beste was mir/uns begegnen konnte, immer wieder!
Johanna

Die Jahresgruppe war für uns die wunderbare Fortsetzung unserer Therapie bei Monika und Reiner. Es war unglaublich, wie schnell eine Vertrautheit in der Gruppe entstanden ist. Es war zu spüren, dass alle, die dort zusammen gekommen sind, ein gemeinsames Ziel hatten, nämlich etwas für sich und die Beziehung zu tun.
Der Aufbau der Themen aufeinander und die sensible Führung an den einzelnen Wochenenden hat es uns ermöglicht, uns nach und nach immer tiefer einzulassen und mitzugehen.
Jedes Treffen war eine willkommene Unterbrechung des Alltags und hat uns wunderbare neue Impulse gegeben. Und es hat uns gezeigt, wie wichtig es ist, sich Zeit zu nehmen für sich, für einander und für die Beziehung und wie sehr es sich lohnt!!!
Die Krönung des Jahres war dann der Jahreswechsel im Kunzehof. Das Jahreswechsel-Ritual war sehr ergreifend und berührend. Und die anschließende Party war der größte Spaß überhaupt. Unglaublich, was für kreative Talente sich unter uns gezeigt haben.
Danke für ein verrücktes, wunderbares Jahr!
Ingeborg und Horst

Im Laufe der Jahresgruppe habe ich meine Selbstliebe wieder entdeckt. Mein Selbstvertrauen ist gewachsen. Und das alles schenkt mir mein Partner zurück, der mich spiegelt. Nach einigen Jahren Tantra und der Unterstützung durch die Jahresgruppe entsteht in mir ein „wohliges Wohlgefühl“, das mich wieder lieben lässt . Ruhe und Frieden entstehen in mir. Meine Geduld mir die Unterstützung über die Liebeskultur zu holen, hat sich gelohnt.
Susanne, Hessen

Die Jahresgruppe hat einen nachhaltigen Heilungsprozess angestoßen, der unsere sehr belastete sexuelle Beziehung zu einer glücklichen und sexuell erfüllten Liebesbeziehung gewandelt hat.
Nach diversen Therapien hatten wir eigentlich schon die Hoffnung aufgegeben, dass sich zwischen uns, nach 14 Jahren ohne Sex, noch mal so etwas wie eine Liebesbeziehung zwischen Mann und Frau entwickeln könnte …
Mit dieser Heilung ist wieder Lebensfreude in unser Leben eingekehrt, die sich auf das ganze Familienleben d.h. auf uns und auch auf unsere heranwachsenden Kinder positiv auswirkt.
… Unsere Dankbarkeit dafür ist grenzenlos, einfach nicht mit Worten zu beschreiben …
Herzlichen Dank auch an die anderen Paare der Gruppe.
Lisa und Berndt

Die Begegnung mit Eurer Arbeit war für mich eine Wegmarke. Sie eröffnete mir lange nicht betretene und neu entdeckte Räume und Wege – in mir, in der Partnerschaft und im zwischenmenschlichen Miteinander.
Eure Anregung, sich im Alltag immer mal wieder Zeit für die Liebe zu nehmen, begleitet mich seither. Immer, wenn wir uns bewusst in diesem Sinne begegnen, passiert ein echter Kontakt. Und das ist schön, tröstend und heilsam
Ich danke Euch von ganzem Herzen und wünsche mir, der Welt und Euch noch viele Kurse, in denen Paare entdecken, wie wir ein Stück Himmel hier auf Erden leben können.
Annekatrin, Bremen

Im 40. Ehejahr haben wir uns noch einmal aufgemacht, unser Zusammensein zu vitalisieren. Die Sensibilisierung für den Dreiklang von Geist, Herz und Sex eröffnet eine neue Ausrichtung. Es ist eine wunderbare Erfahrung, wie die Übungen und Rituale im Paartraining Nähe und Körperlichkeit zwischen Himmel und Erde verankern.
Ulf, Hamburg

Nach achtjähriger Beziehung gibt es wieder echte Sternstunden miteinander, vergleichbar mit den Gefühlen wie in der ersten Zeit unserer Liebe. Ihr habt es geschafft, dass ich meinen Mann wieder mit dem Blick einer Verliebten sehen und ich mich richtig an unserer Beziehung freuen kann.
In der Gruppe konntet ihr so schnell eine Atmosphäre schaffen voller Wohlwollen und Verständnis, dass es mir leicht möglich war, mich zu öffnen und etwas anzunehmen. Für mich steckte in euren Worten viel Weisheit, mit der ich wirklich etwas anfangen konnte und wichtiges dazugelernt habe
Martina, Bremen